„Eine Basis für lebenslange Freundschaften“

Zurück

TV Weiltingen – TSV Dinkelsbühl 0:0

DMan merkte den beiden Mannschaften in keiner Phase des Spieles die personellen Engpasssituationen, mit denen sie kämpfen mussten, an. In der 9. Minute die erste Chance für die Gäste, doch der starke Heimtorwart Fickel konnte den Abschluss nach einer flüssigen Stafette entschärfen. In 30. Minute die erste nennenswerte Chance für den TVW. Lugenhöfer setzte sich über die linke Seite im Laufduell durch, seinen Schuss konnte Gästetorwart Eckhardt aber sicher festhalten. In der 41. Minute verlängerte Nicolas Treu einen Freistoß gefährlich auf das Tor der Heimmannschaft.

In der 54. Minute lief der gleiche Spieler auf Heimtorwart Fickel zu, doch dieser blieb wieder Sieger. In der 65. Minute konnte der Gästetorwart einen strammen Schuss von Christian Schaupner zur Ecke klären. In der 83. und 89. konnten sich weder Frederick Treu noch Andreas Luft gegen den scheidenden Heimtorwart Fickel durchsetzen. Das muntere Spiel, das sich überwiegend im Mittelfeld abspielte, wurde von Schiedsrichter Gerg Riedel (Weiss), souverän geleitet.


TV Weiltingen II – Spfr Ammelbruch 0:4


TV Weiltingen – SV Weinberg 2:0

Die erste nennenswerte Chance des Spiels war in der 19. Minute zu verzeichnen, als zwei Heimspieler einen Flankenlauf von Sebastian Lugenhöfer nur knapp verfehlten. In der 26. Minute nimmt sich Karl Ruck mit einem strammen Schuss ein Herz und erzielt das 1:0. Der verdeckte Schuss mitten aufs Tor war für Gästetorwart Dettenthaler sehr spät zu sehen. In der Folgezeit nahm das Spiel der Gäste an Fahrt auf. In der 32. Minute konnte Torwart Schaupner die Hereingabe von rechts vor einem einschussbereiten Weinberger klären. In der 35. Minute erkennt Schiedsrichter Stocker ein Zeitspiel des Heimtorwartes und gibt aus 12 Meter Entfernung einen Freistoss. Dieser konnte von der Heimmannschaft aber zur Ecke abgelenkt werden. In der 40. Minute zirkelte Kai Schmidt knapp eine Fugger-Flanke übers Tor.

In der 2. Halbzeit hatte der Gast mehr Spielanteile, die Heimelf, um den starken Torwart Schaupner, war aber auf der Hut. In der 65. Minute dann das entscheidende 2:0. Sebastian Lugenhöfer überlupfte den weit vor dem Tor stehenden Gästetorwart. Vorausgegangen war ein abgefälschtes Zuspiel von Manuel Schmidt. In der Nachspielzeit erhielten noch Stefan Nepovedomy die rote Karte wegen Nachschlagen und Karl-Ruck die gelb-rote Karte wegen Meckerns.


TV Weiltingen II – DJK Grossenried II 4:1

Torschützen: 2 x Tobias Schmidt, 2 x Martin Proske


TV Weiltingen – VFB Schillingsfürst 0:3

Das Spiel begann mit ruhigem Abtasten der beiden Kontrahenten. Erst in der 8. Minute der erste Torschuss. Dieser blieb Arthur Balint vom TVW vorbehalten. In der 16. Minute setzte der Gast sein erstes Ausrufezeichen. Jonas Reinhardt setzte den Ball nach einer Ecke per Kopf ans Lattenkreuz. Im weiteren Verlauf konnte sich die Heimmannschaft das eine oder andere mal über die Aussenseiten durchsetzen. Die Hereingaben waren aber allesamt zu ungenau. Der VFB hatte in der ersten Halbzeit einige gute Chancen durch kurze Freistoßdistanzen. Aber alle Freistöße verfehlten das Tor. Die Spielanteile in der ersten Halbzeit waren insgesamt gesehen gleich noch verteilt.

Nach der Halbzeit zeigte sich ein anderes Bild. Der TVW war noch mit dem Kopf in der Kabine. Niklas Bär bekam dem Ball aus dem Nichts zugespielt und erzielte aus gut 25 Meter das 0:1 für die Gäste. In der 55. Minute nutzte der Gast einen kapitalen Fehler im Spielaufbau der Heimmannschaft. Niklas Bär erzielte mit einem Heber das 0:2. In der 57. köpft erneut Jonas Reinhardt einen Freistoss an die Latte. In der 64. Minute die nächste Nachlässigkeit in der TVW Hintermannschaft. Diesmal war Florian Gebhardt mit dem 0:3 der Nutzniesser. In der Schlussphase hatte die Heimmannschaft durch Moritz Burkhardt und Michael Gehring noch zwei Chancen, die aber zu keiner Ergebnisverschönerung mehr führten.


TV Weiltingen II – TSV Dürrwangen II 4:2

Torschützen: 2 x Saklang Nethipong, Lukas Pytlak, Johannes Schaupner


TV Weiltingen – TSV Bechhofen 1:3

Das Spiel begann äußerst niveauarm und wurde über die ganze Spieldauer nicht besser. In der 10. Minute hatte der Gast die erste Torchance durch Richard Grün, doch Heimtorwart Schaupner blieb in der Eins-gegen-Eins-Situation Sieger. Bis zur 43. plätscherte das Spiel in Lethargie gefangen dahin. Lediglich die vielen verbissenen Zweikämpfe ließen erahnen, dass es für die Heimelf  noch um etwas ging. Dann bekam Richard Grün, nach einem weiteren misslungenen Spielaufbauversuch der Heimelf den Ball, düpierte seinen Gegenspieler und schoss aus 10 Meter zum 0:1 ein. In der 2. Halbzeit lief das auf Zufall aufgebaute Spiel der beiden Kontrahenten in gleicher Weise ab. In der 62. Minute machte sich Dominik Lacher nach einem unnötigen Ballverlust des TVW mit vollem Tempo auf die Reise und erzielte das 0:2. Nur eine Minute später lies Stefan Fugger so etwas wie Hoffnung für die Heimelf aufkeimen, als er 20 Meter von dem Tor 3 Gästespiele narrte und aus gut 16 Meter den Ball ins Tor schlenzte. Bis zum Schluss rannte die Heimelf weiter an, konnte sich aber keine klare Chance mehr erarbeiten. Das Spiel wurde in der Phase immer wieder von längeren Verletzungspausen der Gäste unterbrochen. In der 3. Minute der Nachspielzeit, versagte der Schiedsrichter, den Gästen einen klaren Treffer. Den machte aber in der 5. Minute der Nachspielzeit dann Christian Bolcos, als er seinen Gegenspieler überlüpfte und frei vor Heimtorwart Schaupner das 1:3 erzielte.


TV Weiltingen II – SG Ehingen/Röckingen II 4:2

Torschützen: 2 x Martin Proske, Johannes Weidenbacher, Maximilian Schmidt



TV Weiltingen – TuS Feuchtwangen 2 1:3 (0:1)

Die beiden Mannschaften lieferten sich ein tempo- und chancenreiches Match, das eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte. Bereits in der 7. Minute zwingt Jannis Roll Heimtorhüter Fickel zum ersten Einsatz. In der 11. Minute die erste klare Chance des TVW. Kai Schmidt köpfte nach einer Ecke freistehend aus 4 Metern am Tor vorbei. In der 26. Minute dann das 0:1 für die technisch versierten Gäste. Bastian Guttroff überläuft aus dem Mittelfeld startend die aufgerückte TVW Hintermannschaft und schiesst aus 15 Meter zum 0:1 ein.


In der 46. Minute vergibt Johannes Seidel eine aussichtsreiche eins gegen eins Situation vor Torwart Fickel. Ab der 50. Minute lieferte sich beide Mannschaften ein Spiel mit offenem Visier, was zu einer Vielzahl von Chancen auf beiden Seiten führte. Erwähnenswert die zwei gegen Heimtorwart-Fickel-Situation in der 59. Minute, die der TuS ungenützt liegen lies. In der 67. Minute dann das langersehnte 1:1. Manuel Schmidt verwertete eine Ecke aus kurzer Entfernung per Kopf. In der 81. Minute hatte Sebastian Lugenhöfer die Führung auf dem Fuss. Er scheiterte aber völlig freistehend aus 6 Metern an TuS-Torwart Zein. In der 86. Minute machte es der Gast besser. Bastian Guttroffs Holperschuss zum 1:2 aus 12 Metern war für den Heimtorwart nicht erreichbar. In der 90. Minute machte Laurent Ruck den Sack zu. Er setzte sich gekonnt im Sechzehner der Heimmannschaft durch. Den hereingelegten Ball brauchte Johannes Kranz nur noch zum 1:3 über die Linie zu drücken.


TV Weiltingen II – TSV Schopfloch II 0:1 (0:0)

Nach gutem Spiel verlor unsere 2. Mannschaft nur knapp gegen den Tabellenführer.


TV Weiltingen – SV Sinbronn 3:0 (1:0)´

Bei böigen Windverhältnissen agierten die beiden Nachbarvereine ganz typisch für ein Auftaktspiel. Die Partie war von viel Wille und Kampf, aber noch wenig von spielerischen Elementen, geprägt. Die erste Chance im Spiel hatte die Heimmannschaft. Gästekeeper Langkammerer rettete in der 6. Minute den 30 Meter-Freistoss von Kevin Krebs zur Ecke. Die erste nennenswerte Chance hatte Arthur Balint. Er konnte die gute Flanke von Sebastian Lugenhöfer aus 6 Metern aber nicht verwerten. Besser machte er es in der 21. Minute. Einen scharf getretenen Freistoss aus dem Halbfeld von Kevin Krebs ließ Balint unhaltbar zum 1:0 über den Schädel streichen. In der 41. Minute das erste offensive Lebenszeichen der Gäste. Nach einem Getümmel im Strafraum konnte Stefan Fugger aber den Schuss von Tobias Leonhardt blocken.


Die zweite Halbzeit begann optimal für die Heimmannschaft. Kevin Krebs knallte einen 25-Meter-Freistoss von halblinks in den Winkel. Im Gegenzug verzog Michael Riedmüller einen Schuss. In der 76. Minute nochmals Gefahr vor dem Tor von Heimtorwart Fickel, der gut positionierte Gästespieler blieb im Gras hängen. In der 83. Minute setzte Sebastian Lugenhöfer den Schlusspunkt als er aus 25 Meter Freistoss, zum 3:0 Endstand über den Gästetorwart ins hintere Eck hob. Der Sieg der Heimmannschaft geht aufgrund des höheren Engagements in Ordnung. Schiedsrichter Lienert, Frankenhardt, war ein konsequenter Leiter der Partie.


TV Weiltingen II – SV Sinbronn II 0:2 (0:0)



28.02.16 TVW - SG Alerheim 2:0

Stark verbesserte zeigten sich die Jungs von Trainer Rico Langhof im 2. Vorbereitungsspiel. Gegen den Tabellenführer der Kreisklasse Nord, die SG Alerheim, erzielte Kevin Krebs und Sebastian Lugenhöfer die Tore zum 2:0 Heimsieg.


21.02. 16 TVW - DJK Stödtlen 0:1



08.11.15 TVW II - TSV Dorfkemmathen II 1:2 (0:1)

Torschütze: Max. Schmidt

08.11. 15 TVW - TSV Dorfkemmathen 3:2 (1:0)

Die Heimmannschaft setzte den Gegner mit laufintensiven Pressing schon früh unter Druck aus dem sich die Gäste anfangs nur sporadisch befreien konnten. So erspielte sich die Heimmannschaft gute Chancen. Die erste gute Möglichkeit war ein 20-Meter Pfostenknaller von Kevin Krebs in der 12. Minute. Der gleiche Spieler düpierte in der 25. Minute einen Gästeabwehrspieler, in der darauffolgenden eins-gegen-eins-Situation gegen den Gästetorwart blieb dieser aber Sieger. In der 26. Minute die erste Offensivaktion der Gäste. Der Kopfball nach einer Ecke strich aber weit am Tor vorbei. In der 37. Minute das hochverdiente 1:0 für den TVW. Der starke Kevin Krebs zog einen Freistoß scharf vors Tor. Fritz Ruck lies den Ball zum 1:0 über den Kopf streichen.

In der 2. Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel. In der 68. Minute fiel das 1:1 durch Niklas Hofecker. Vorausgegangen war ein Ballverlust der Heimelf in der Vorwärtsbewegung. In der 77. Minute spielte Kevin Krebs in den Lauf von Manuel Schmidt. Dieser markierte mit einem Schuss aus vollem Lauf aus 10 Meter die erneute Führung. In der 88. Minute erzielte Patrick Hofecker den zwischenzeitlichen Ausgleich. Vorausgegangen war ein verunglückter Freistoß und verunglückte Abwehrversuche der Heimmannschaft. In der 90. erzielte Karl Ruck den verdienten umjubelten Siegtreffer, als er zwei Gegenspieler aussteigen lies und aus gut 12 Meter abschloss.



01.11.15 TVW II - TSV Wassertrüdingen II 6:0 (5:0)

Torschützen: Pytlak, 2 x Proske, 2 x Rompel, Max. Schmidt

01.11.15 TVW - TSV Wassertrüdingen 6:0 (5:0)

Die Heimmannschaft setzte von Beginn an den Gegner unter Druck. Nach einem Foul erzielte Kevin Krebs bereits in der 4. Minute das 1:0 per Freistoss. In der 13. und 20. Minute hatte Gästeangreifer Sebastian Früh zweimal Pech. Seinen ersten Kopfball, der zu einem Treffer führte, nahm der gute Schiedsrichter Friedrich Schindler wegen Abseits zurück. Sein zweiter Kopfball strich knapp übers Tor. In der 34. Minute erzielte Kevin Krebs nach gutem Zuspiel von Manuel Schmidt das 2:0. Das 3:0 folgte in der 39. Minute. Nach einer Ecke brachte Marco Hientz den Ball nochmals vors Tor und Michael Schmidt schob volley mit der Innenseite aus gut 7 Meter ein. Dann folgten 4 hochkarätige Chancen in kurzer Zeit, von denen nur 2 etwas einbrachten. In der 44. Minute erzielte Kevin Krebs seinen dritten Treffer. Diesmal per Handelfmeter. Den 5:0 Pausenstand stellte David Becker her. Kavin Krebs verlängerte per Kopf in den Lauf von David Becker und dieser erzielte mit einem strammen Schuss den Halbzeitstand. In der 51. Minute schafft der Gast das Kunststück in 5 Sekunden 6 mal aufs Tor zu schiessen, doch jedes mal war ein TVW-Bein dazwischen. Bis zur 86. Minute neutralisierten sich dann beide Mannschaften, ehe Arthur Balint den 6:0 Endstand herstellte. Vorausgegangen war eine unglückliche Torwartabwehr vor die Füße des Torschützen.


11.10.2015 TVW II - SG Wilburgstetten/Mönchsroth 1:0 (0:0)

Torschütze: Yannick Rompel

11.10.15 TVW - FC Erzberg-Wörnitz 3:0 (2:0)

Die Heimelf wollte früh die Weichen stellen. Gleich in der 1. Minute strich ein Kopfball von Arthur Balint, nach einem Fugger-Flugball, knapp über das Tor. Zwei Minuten später erzielte David Becker die Führung für die Heimelf. Nach einem langen Ball spielt Michael Gehring den miteilenden David Becker mustergültig frei, so dass dieser aus kurzer Entfernung nur noch einzuschieben brauchte. In der 17. Minute die erste Chance für den Gast. Doch der Kopfball von Marcel Breitwieser aus 16 Meter ging am Tor vorbei. In der 44. Minute setzt Arthur Balint mit einem Laufdribbling einen Prozess in Gang der zum 2:0 führte. Michael Gehring übernahm den Ball hielt das Tempo hoch und passte am Ende genau in den Fuss von David Becker, der aus gut 12 Meter halblinks zum 2:0 unhaltbar einschoss. Das Endergebnis stelle Moritz Burkhardt her, der eine Flanke aus dem Halbfeld von Marco Hientz aus 5 Meter zum 3:0 ins Tor köpfte. In der 72. Minute war es erneut Burkhardt der sich in Szene setzte. Er umspielte 3 Abwehrspieler, doch der abgefälschte Schuss kullerte neben das Tor. In der 74. Minute noch mal ein offensives Lebenszeichen der Gäste. Doch den Schuss Maximilian Breitwieser hielt Heimtorwart Schaupner sicher. Der Sieg der Heimelf geht aufgrund der Spielanteile und Torchancen in Ordnung, wenngleich der Gast besser spielte als es der Tabellenplatz aussagt. Schiedsrichter Martin Faußner war dem Spiel ein hervorragender Leiter.


20.09.15 TVW I - SW Wieseth 3:2 (1:2)

Der Gast eröffnete das Spiel durch aggressives Pressing, so dass auch die Heimmannschaft von der ersten Minute an hellwach sein musste. In der 13. Minute dann die erste nennenswerte Torchance. Doch David Becker schloss seinen Tempolauf mit einem Schuss ans Außennetz ab. In der 15. Minute spielte Michael Schmidt den Ball zu Moritz Burkhardt in die Tiefe. Dieser kreuzte den Laufweg eines Wiesether Abwehrspielers und kam im Strafraum zu Fall. Den fälligen Elfmeter verwandelte Karl Ruck sicher zum 1:0. In 26. Minute bekam die Heimmannschaft einen Freistoss zugesprochen. Der abgefangene Ball eröffnete dem Gast eine Kontermöglichkeit, die Christian Heumann zum 1:1 abschloss.  Kurz vor der Halbzeit dann der Führungstreffer für die Gäste. Nach einem Doppelpass schloss Andre Weigl aus gut 10 Meter unhaltbar zum 1:2 ein.

Kurz nach der Halbzeit hatte der Gast einige gute Möglichkeiten. Aber sowohl Jan Müller als auch Tobias Beck fanden im Heimtorwart Schaupner ihren Meister. In der 75. Minute drückte dann Michael Schmidt eine Balint-Ecke aus 5 Meter über die Linie zum Ausgleich. Als sich beide Kontrahenten schon mit einem Unentschieden abfanden, klärte eine unglückliche Ballstafette mehrerer Gästeabwehrspieler eine Bogenlampe vor die Füsse von Arthur Balint. Diese bedankte sich freistehend vor Torwart Reuschel mit dem umjubelten 3:2 für die Heimmannschaft. Ein glücklicher Sieg in einem Spiel, das eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte.


20.09.15 TVW II - FC Langfurth II 3:0 (2:0)

Torschützen: Jonas Schürlein, Johannes Weidenbacher, Michael Gloning


06.09.15 TVW - SV Segringen 2:2 (0:0)

Bis Mitte der 1. Halbzeit tasteten sich beide Mannschaft ab, eher der unwiderstehliche Tempolauf von Moritz Lang das Spiel aus der Lethargie erweckte. In der Situation hatte die Heimmannschaft Glück, da Marco Hientz gegen den geschlagenen Heimtorwart Schaupner auf der Linie rettete. Ab diesem Zeitpunkt war das Spiel durch die gute Aufbauarbeit der Gäste und das konsequenten Zweikampfverhaltens der Heimmannschaft geprägt. Bis zur Halbzeit hatte nur der Gast durch Jan Wegert und Axel Wegert noch zwei Tormöglichkeiten. In der 52. Minute nahm es Steffen Ehrmann im TVW-Strafraum mit 3 heimischen Abwehrspielern auf und konnte nur durch ein Foul gebremst werden. Der Strafstoss wurde von Axel Wegert unhaltbar verwandelt. Danach kam die Heimmannschaft zu den ersten Chancen. In der 62. Minute erzielte der starke Michael Gehring mit einem gefühlvollen Heber aus 18 Metern das 1:1. Vorausgegangen war eine unglückliche Abwehraktion der Gäste. In der 65. und 68. hatte Moritz Burkhardt zwei Möglichkeiten für den TVW. Zweimal scheiterte er am guten Gästetorwart Walther. In der 79. Minute wurde Alexander Wetsch nach wiederholtem Foulspiel vorzeitig mit Gelb-Rot zum Duschen geschickt. In der 80. Minute machte es Moritz Burkhardt dann besser. David Becker bringt den Ball nach einem weiten Gehring-Freistoss vors Tor und der Torschütze lies den Ball über den Scheitel zum 2:2 rutschen. In der 84. Minute bringt Volker Mack das Kunststück fertig aus 8 Meter eine gut aufgelegten Ball über den Schuh rutschen zu lassen. In der 90. Minute dann der verdiente Ausgleich für den Tabellenführer. Sebastian Rögele zirkelt den Ball nach feinem Doppelpass aus gut 18 Meter über den starken Heimtorwart Schaupner hinweg unhaltbar zum 2:2. Schiedsrichter Otto Kupfer war dem Spiel ein hervorragender Leiter.

06.09.15 TVW II - SC Aufkirchen II 2:3 (0:01)

Torschützen: Martin Proske, Michael Matthies


23.08.15 TVW I - TSV Weidenbach 2:1 (1:0)

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag für die Heimelf. In der 1. Spielminute erzielte Michael Gehring das 1:0. Vorausgegangen war ein Freistoss von Kevin Krebs, den der Gästetorwart vor die Füsse des Torschützen abprallen lies. Darauffolgend entwickelte sich ein Spiel mit gleichen Spielanteilen mit einem leichten Chancenplus für die Heimelf. Der Gast spielte im Mittelfeld gefällig, die Pässe in die Tiefe landeten aber zumeist in den Beinen der Abwehrspieler der Heimmannschaft. In der 2. Halbzeit kam der Gast mit großem Elan aus der Kabine und war bis zur 60. Minute spielbestimmend. In dieser Druckphase fiel der Ausgleich durch Philipp Vorwerk. Allerdings übersah der gut leitende und besonnene Schiedsrichter Weiß ein Foulspiel an einem Weiltinger Abwehrspieler. In der 70. Minute musste der Weiltinger Alexander Wetsch mit Gelb-Rot den Platz verlassen. Aus einem Getümmel heraus wurde der Gästetorwart Mahr am Kopf getroffen und konnte folglich die Partie nicht mehr zu Ende spielen. Kurioserweise übernahm der Gast trotz Überzahl nicht das Zepter und beteiligte sich am Abspielfehlerfestival in dieser Spielphase. In der 90. Minute dann aus dem Nichts die Führung für die Heimelf. Sebastian Lugenhöfer setzte sich im Laufduell gegen seinen Gegenspieler durch und erzielte mit einem trockenen Schuss aus 16 Meter den Siegtreffer für die Heimelf.


23.08.15 TVW II - FC Königshofen II 3:1 (2:0)

Torschützen: 2 x Michael Schmidt, Maximilian Schmidt


16.08.15 TSV Dorfkemmathen - TVW I 1:1 (0:0)

Gleich in den ersten Minuten merkte man an der aggressiven Spielweise, dass sich die die Gäste viel vorgenommen haben und hier keine Geschenke verteilen wollten. Doch unsere Elf hielt dagegen und so entwickelte sich eine muntere, temporeiche Begegnung. Die erste nennenswerte Szene hatte in der 6. Minute Gästespieler Lugenhöfer, als er knapp verpasste. In der 18. Minute prüfte dann Hermann Jung mit einem Schuß aus gut 25 Metern Entfernung erstmals den guten Gästekeeper. In der 22. Minute brauchte dieser dann nicht einzugreifen, als ein Schuß von Rene Urban in letzter Sekunde noch zur Ecke abgefälscht wurde. Nach genau einer halben Stunde zielte dann erneut Rene Urban aus etwa 18 Metern Entfernung knapp über das Gästetor. In der 37. Minute hatte dann Spielertrainer Erwin Schuster Pech mit seinem Schuß, als er aus der Distanz nur den Querbalken traf. Nur eine Minute später hätte dann Gästespieler Karl Ruck nach einem langen Ball beinahe ein Eigentor erzielt, als der das Leder über seinen Torhüter lupte, der Ball jedoch dann über das Tor ging. Obwohl man in dieser Phase überlegen war, verpasste es die Schuster-Elf, hier die Führung zu erzielen und so tauschte man mit einem 0:0 die Seiten. Auch nach der Halbzeitpause zeigte sich das gleiche Bild, als erneut Rene Urban in der 48. Minute aus 18 Metern seinen Schuß in aussichtsreicher Position verzog. In der 52. Minute hatte die Zuschauer schon den Torschrei auf den Lippen, doch irgendwie retteten die Gäste zweimal kurz vor der Linie und auch Matthias Ziegelmeier zielte beim Nachschuß daneben. Die Gäste blieben allerdings mit Kontern weiter gefährlich. Hier unterstrich am heutigen Tage Tom Ulrich immer wieder seine gute Leistung, als er immer wieder bei solchen Angriffen gerade noch dazwischen funkte. In der 61. Minute hatten dann nach einer Unaufmerksamkeit die Gäste die bis dahin beste Möglichkeit des Spiels durch ihren Stürmer Alexander Wetsch, der zum Glück für die Heimelf freistehend neben das Tor zielte. Nur zwei Minuten später tankte sich dann Patrick Hofecker in Torjägermanier in den Strafraum, scheiterte dann allerdings aus kurzer Entfernung mit seinem Schuß am gut reagierenden Gästetorhüter. Im Gegenzug musste dann allerdings auch Stefan Sindel zeigen, dass er ein guter Keeper ist, als erneut Wetsch auf der linken Seite allein vor ihm auftauchte und er gerade noch abwehren konnte. In dieser Phase ging dann die Ordnung bei den Hausherren etwas verloren und Weiltingen kam etwas stärer auf. Da kam dann die Sezene in der 78. Minute gerade richtig, als Rene Urban einen indirekt ausgeführten Freistoß aus gut 30 Metern abfeuerte und das Leder dabei soviel Drall hatte, dass der Gästetorhüter die Kugel passieren ließ und dabei eine etwas unglückliche Figur machte. Die Freude über den Führungstreffer dauerte allerdings nur kurz, denn bereits vier Minuten später erzielte Kevin Krebs im Anschluß an einen Freistoß aus dem Getümmel heraus den etwas glücklichen Ausgleich. Die Möglichkeit die Partie dennoch für den TSV zu entscheiden hatte dann in der 86. Minute der eingewechselte Mathias Früh, doch verzog dieser freistehend vor dem Tor seinen Schuß und ließ somit diese 100%ige Möglichkeit ungenutzt. So blieb es beim 1:1 Unentschieden in einer Partie, in der für die Gastgeber auch mehr möglich gewesen wäre.


16.08.15 TSV Dorfkemmathen II - TVW I 4:1 (0:0)

Bereits in der 1. Halbzeit hatte unsere Reserve mehr Spielanteile, schaffte es jedoch nicht, eine der vielen guten Möglichkeiten zu nutzen und so ging es torlos in die Halbzeitpause. Besser lief es dann für die Gastgeber nach dem Seitenwechsel, denn bereits in 50. Minute konnte Philipp Schübel nach schöner Vorarbeit von Robert Lehr die verdiente 1:0 Führung erzielen. Vier Minuten später war es dann Dominik Meckler vorbehalten, auf 2:0 zu erhöhen. In der 58. Minute gelang dann den Gästen der Anschlußtreffer. Doch in der 64. Minute erzielte dann Achim Engelhardt mit einem Schuß aus 40 Metern Entfernung das 3:1, wobei hier der Ball aufsprang und sich dann über Freund und Feind hinweg in die Maschen senkte. Für die endgültige Entscheidung sorgte dann in der 84. Minute Martin Sigmund mit seinem Treffer zum auch in dieser Höhe verdienten 4:1. Ein schöner Erfolg für unsere Reserve gegen eine durchaus ordentlich spielende Gästeelf.


09.08.15 SpVgg Ederheim II - TVW II 0:2


09.08.15 SpVgg Ederheim - TVW 2:4


05.08.15 SG Ehingen/Röckingen - TVW II 4;2


02.08.15 TVW - DHK Eigenzell 1:0


26.07.15 FC Pfäfflingen-Dürrenzimmern - TVW 3:3


19.07.15 SV Alerheim - TVW 9:3

Im ersten Freundschaftsspiel der Saison gegen die SG Alerheim zogen unsere Kicker mit 9:3 deutlich den Kürzeren. Nach einer völlig indiskutablen Abwehrleistung lag unsere 1. Mannschaft bereits zur Halbzeit deutlich mit 5:1 gegen den Kreisklassisten aus dem Ries hinten. Die Tore für den TVW erzielten Marco Hientz, Yannick Rompel und David Becker.

Ergebnisse und Torschützen TVW I Saison 15/16 Ergebnisse und Torschützen TVW II Saison 15/16

Tabellenkurve TVW I

Tabellenkurve TVW II

Die 1. Mannschaft des TV Weiltingen in der Saison 15/16

Hinten: Fritz Ruck, TW-Trainer Jürgen Klein, Martin Proske, Michael Gehring, Marco Hientz, David Becker, Alexander Wetsch, Karl Ruck, Kevin Krebs, Trainer Rico Langhof, Betreuer Matthias Hahn,

Vorne: Stefan Fugger, Manuel Schmidt, Tobias Schmidt, Christian Schaupner, Kai Schmidt, Arthur Balint, Moritz Burkhardt (es fehlt Tobias Fickel)

Die 2. Mannschaft des TV Weiltingen in der Saison 15/16

Hinten: Martin Proske, Manuel Bekc, Martin Beck, Maximilian Schmidt, Michael Matthies, Johannes Weidenbacher, Philipp Lutz, Betreuer Michael Gloning

Vorne: David Schürlein, Daniel Naser, Jonas Schürlein, Frederick Erkenbrecher, Lukas Pytlak, Mario Früh, Nethipong Saklang

Abschlusstabelle TVW I Saison 15/16 Abschlusstabelle TVW II Saison 15/16 Einsatzzeiten TVW I Saison 15/16 Einsatzzeiten TVW II Saison 15/16

Seniorenbereich Saison 15/16