„Eine Basis für lebenslange Freundschaften“

Zurück

TV Weiltingen - VfB Schillingsfürst 2:2 (1:0)

Die Spielanteile im fairen und ahnsehnlichen Spiel waren in den ersten 15 Minuten gleich verteilt. Torchancen gab es auf beiden Seiten. Ab der 15. Minute hatte der Gast mehr Ballbesitz, ohne aber die Heimmannschaft in Verlegenheit zu bringen. In der 18. Minute lud die Heimmannschaft den Gegner mit einem Abspielfehler aus dem Mittelfeld heraus zur ersten klaren Torchance des Spiels ein, doch Jakob Steiger verzieht freistehend. In der 31. Minute macht es Peter Schülein vom TVW besser. Er erzielt nach einer Flanke vom Michael Gehring das 1:0 per Kopf für seine Farben.

Die erste Chance in der zweiten Halbzeit hatte der Gast, doch TW Schaupner machte die Chance von Carsten Simoleit zu Nichte. Bis zur 70. Minute hatte der TVW mehr Spielanteile als der Gast. Eben in dieser Phase fiel das 2:0. Die VfB-Hintermannschaft spekulierte nach einem Freistoss, dass ein Ball ins Toraus gehen würde, doch David Becker spitzelte den Ball noch vor Linie zu Peter Schülein, der das 2:0 erzielte. Mit dem Ergebnis wollte sich der Gast nicht zufrieden geben und hatte noch einige Möglichkeiten, die entweder die Hintermannschaft oder TW Schaupner entschärfte.

Doch in der 75. Minute schaffte es Toni Genthner nach einem klugen Pass von Niklas Bär, seine Mannschaft wieder zurück ins Geschehen zu bringen. In der 80. Minute düpierte Peter Schülein Tim Hahn, er lief alleine auf das Tor, doch sein Ball landete am Pfosten. Die letzten 10 Minuten überstand die Heimelf routiniert und kam so zum nicht unverdienten Heimerfolg.


TV Weiltingen II - TSV Wassertrüdingen II 4:3

Torschützen: David Schürlein, Manuel Naser, Martin Proske, Lukas Pytlak


TSV Weidenbach- TV Weiltingen 1:1

Torschützen: Johannes Schaupner

FC Langfurth II - TV Weiltingen II 0:5


TV Weiltingen - SV Arberg 2:2 (1:1)

Das Spiel begann optimal für den Gast. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung schaltete Dominik Greis in der 10. Minute am schnellsten und schob zum 0:1 für seine Farben ein. Nur acht Minuten später erzielte Peter Schülein aus einem Gewühl heraus den zwischenzeitlichen Ausgleich. In der Folge hatte der Gast mehr Ballbesitz, ohne das Spiel zu dominieren. Bis zur Halbzeit war das von hektischen Einzelaktionen geprägte Spiel durch viele Fouls gekennzeichnet.

In der 55. Minute konnte Felix Semmlinger einen schnellen Pass aus dem Mittelfeld heraus zum 1:2 verwerten. Bis zur 85. Minute konnte sich Heimtorwart Schaupner in einigen Aktionen auszeichen. Der Gast hatte in dieser Phase zwei hervorragende Einschussmöglichkeiten, die er aber nicht in Tore ummünzen konnte. So kam es wie es kommen musste. In der 90. Minute flog eine Mischung aus Flanke und Torschuss von Michael Gehring über Torwart Kergl zum umjubelten Ausgleich ins Netz.


TV Weiltingen - TSV Schopfloch 2:2 (0:2)

Torschützen: 2 x Kevin Krebs


TV Weiltingen II - Spfr. Dinkelsbühl III 1:1

Torschütze: Lukas Pytlak


SV Sinbronn- TV Weiltingen 1:0 (1:0)


SV Sinbronn II - TV Weiltingen II 4:6

Torschützen: 2 x Lukas Pytlak, 2 x Fritz Ruck


TSV Dinkelsbühl - TV Weiltingen II 1:0 (0:0)

Torschützen: 1 x Lukas Pytlak, 5 x Michael Schmidt


Spfr. Ammelbruch 2 - TV Weiltingen II 4:6

Torschützen: 1 x Lukas Pytlak, 5 x Michael Schmidt


TV Weiltingen II - SG Ehingen/Röckingen II 3:0 (1:0)

Torschützen: 2 x Lukas Pytlak, Fritz Ruck


VFL Westendorf - TV Weiltingen 0:12

Torschützen: 4 x Peter Schülein, 4 x Arthur Balint, Sebastian Lugenhöfer, Alexander Wetsch, Kevin Krebs und David Becker.


SG Alerheim - TV Weiltingen 0:0


TV Weiltingen - SV Wört 1:6

Torschütze: Arthur Balint


TV Weiltingen - FC Langfurth 3:0 (3:0)

Torschützen: Kevin Krebs, Karl Ruck, Peter Schülein


TSV Dorfkemmathen - TV Weiltingen 0:6 (0:4)

Zu Beginn machte Weiltingen Druck, doch die ersten beiden guten Tormöglichkeiten hatte der TSV. So zielte Niklas Hofecker in der 9. Minute nach guter Vorarbeit von Martin Kiefner nur knapp am Tor vorbei und Patrick Hofecker fand mit seinem Schuß aus 11 Metern im Gästetorhüter Schaupner seinen Meister. In der 19. Minute bot sich dann den Gästen erstmals die Chance zum Torerfolg, doch der frei zum Schuß kommende Gästemittelstürmer Johannes Schaupner zielte knapp vorbei. Als Dominik Bedel in der 25. Minute als letzter Mann ein Stockfehler unterlief, nutzte dies Artur Balint gnadenlos aus und erzielte die Gästeführung. Vier Minuten später war es dann ein unnötiger Ballverlust, der Gästen einen mustergültigen Konterangriff ermöglichte, den diese durch Balint zum 0:2 erfolgreich abschlossen. In der 33. Minute kam Artur Balint nach einer schönen Flanke völlig frei zum Kopfball und erzielte mit seinem Treffer zum 0:3 einen lupenreinen Hattrick. Jetzt wirkte die Heimelf recht hilflos und musste in der 42. Minute auch noch das 0:4 durch Peter Schülein hinnehmen. Nach dem Seitenwechsel hatte Weiltingen in der 57. Minute die erste gute Möglichkeit, doch der Schuß von Karl Ruck von der Strafraumgrenze ging knapp am Tor vorbei. Weiltingen ließ es jetzt etwas ruhiger angehen und der TSV kam dadurch besser ins Spiel. In der 67. Minute zirkelte dann Rene Urban einen Freistoß in Richtung Tordreieck, doch Torhüter Christian Schaupner konnte das Leder gerade noch zum Eckball abwehren. Nur eine Minute später hatte dann Martin Kiefner Pech, als sein Schuss nur an der Querlatte des Gästetores landete. Noch in der gleichen Minute landete nach einem Eckball ein Kopfball von Matthias Ziegelmeier am Außenpfosten. In der 70. Minute meldete sich dann Weiltingen wieder zurück, als Artur Balint aus kurzer Entfernung das Leder übers Tor jagte. In der 74. Minute strich ein Schuß von Tobias Schmidt auf der Querlatte entlang und drei Minuten später jagte David Becker aus kurzer Distanz das Leder über den Kasten. In der 82. Minute war es Stefan Sindel zu verdanken, dass es weiter beim Halbzeit stand blieb, als er mit einer Glanzparade gegen Sebastian Lugenhöfer klärte. Im Gegenzug bot sich erneut Martin Kiefner die Möglichkeit zum Ehrentreffer, doch sein Schuß aus kurzer Distanz ging am Gästetor vorbei. In der 87. Minute konnte David Becker doch noch das 0:5 erzielen und nach einem Freistoß von Johannes Schaupner verlängerte Fritz Ruck in der 89. Minute das Leder zum Endstand von 0:6 in die Maschen.


TSV Dorfkemmathen II - TV Weiltingen II 0:3 (0:2)

Eine erneute Niederlage musste auch unsere Reserve hinnehmen, denn Manuel Naser brachte die Gäste bereits in der 9. Spielminute in Führung. Diese baute dann Michael Schmidt in der 14. Minute auf 0:2 aus. Weiltingen war weiterhin überlegen und erzielte erneut durch Michael Schmidt in der 81. Minute den 0:3 Endstand.


TV Weiltingen - TSV Dürrwangen 5:2

Beim Spiel gegen den drittplatzierten TSV Dürrwangen treten beide Teams kraftvoll auf.  In der elften Minute gelingt Arthur Balint ein platzierter Schuss aus zweiter Reihe, der den Weiltingern zunächst den Vorsprung sichert. Nach einer Flanke der Dürrwanger, lenkt Towart Christian Schaupner den Ball unglücklich ans Bein von Friedrich Ruck, der ins eigene Tor trifft. Ein Freistoß von Kevin Krebs prallt am Dürrwanger Torwart ab, doch Marco Hientz steht richtig und netzt ein. Nach einem Foul vom Dürrwanger Spieler Bartlomiej Klama im Strafraum setzt Kevin Krebs den Elfmeter zum 3:1 um.


Gleich nach der Halbzeit gibt es nach einem Foul von Friedrich Ruck einen Elfmeter für Dürrwangen. Steffen Engelhardt verwandelt  zum 3:2. Kurz darauf bahnt sich Tobias Schmidt den Weg zum gegnerischen Tor und legt zum 4:2 vor. Peter Schülein macht es ihm gleich, passiert die Abwehr im Alleingang und beschert der Heimelf das 5:2.


TV Weiltingen II - TSV Dürrwangen II 0:1


TV Weiltingen - FC/DJK Burgoberbach 2:1

Anfangs haben beide Mannschaften Mühe ins Spiel zu finden. Der FC/DJK Burgoberbach kann sich klarere Chancen erarbeiten, scheitert aber mehrfach am starken Torwart Christian Schaupner.

In einer zweiten hitzigen Halbzeit präsentiert sich die Heimelf durchsetzungsfähig und agil. Die Weiltinger bauen Druck auf und legen in der 50. Minute das 1:0 vor. Peter Schülein spielt von der Grundlinie aus einen schönen Pass in den Rücken der gegnerischen Abwehr und Karl Ruck netzt aus vollem Lauf ein. Schlag auf Schlag erspielt sich der Gastgeber jetzt klare Chancen, die allerdings ihr Ende neben dem Tor oder am Pfosten finden. In der 84. Minute verwandelt Christian Strohofer, nach  einem Foul im Strafraum, einen Elfmeter für die Burgoberbacher. Weiltingen setzt bissig nach und Artur Balint kann mit einem satten Schuss auf der 16 Meter Linie den verdienten Sieg perfekt machen.

1:0 Karl Ruck (50. Minute) 1:1 Christian Strohofer (Elfmeter, 84. Minute) 2:1 Arthur Balint (90. Minute)


TSV Wilburgstetten II  - TV Weiltingen II 3:4

Torschützen: 2 x Martin Proske, 1 x Michael Schmidt, Thomas Hofmann


TV Weiltingen - SV Weinberg 1:1

Der SV Weinberg dominiert zu Beginn der Partie und tritt souverän und offensiv auf. Starkes Pressing setzt den Gastgeber massiv unter Druck. Bereits in der 7. Minute macht sich diese angriffslustige Spielweise bezahlt. Gästespieler Carlo Schenk umspielt die Weiltinger Abwehr und kann im 16 Meter Bereich das 1:0 vorlegen. Kurz darauf wird es wieder brenzlig für den TVW. Nach einer starken Aktion des Gegners kann Marco Hientz den Ball aber noch auf der Linie retten. Die gegnerische Abwehr steht kompakt und lässt den Gastgebern keinen Spielraum klare Chancen zu erarbeiten.

Die Heimelf startet selbstbewusst und energisch in die zweite Halbzeit. Kurz nach Anpfiff wird es gefährlich vorm Tor des Gegners.Fabian Frey bekommt den Ball unglücklich auf den Oberschenkel und beschert den Weiltingern damit den Ausgleich. Beide Teams spielen in der zweiten Spielhälfte deutlich aggressiver, was sich durch zahlreiche Unterbrechungen und gelbe Karten bemerkbar macht. Die Heimelf hat immer wieder starke Phasen, scheitert aber durch Nachlässigkeit im entscheidenden Moment.


TV Weiltingen II - SV Dentlein II 5:0

Torschützen: 2 x Martin Proske, 2 x Michael Schmidt, Maximilian Schmidt


SV Segringen - TV Weiltingen 5:2

Torschützen: 2 x Lugenhöfer


SV Segringen II - TV Weiltingen II 3:2

Torschützen: 2 x Manuel Naser


TV Weiltingen - SV Wieseth 2:1

Die Heimelf trifft mit dem Tabellenletzten, Wieseth, auf einen willensstarken Gegner. Das Chancengleichgewicht ist ausgeglichen. Beide Teams können jedoch keine signifikanten Nadelstiche setzen und somit ihren Gegner in die Knie zwingen. 100%ige Chancen bleiben zunächst aus. Doch in der 23. Minute wird es brenzlig vor dem Tor der Heimelf. Tobias Beck (Wieseth) bekommt einen Pass in den Lauf und erarbeitet sich eine klare Torchance. Manuel Schmidt vom TVW ist zur Stelle und klärt souverän. Beide Mannschaften können sich Chancen herausarbeiten, doch am Ende fehlt es an Feinschliff und Präzision. Die erste Halbzeit endet torlos. Mit neuer Energie starten die zwei Mannschaften durch und gleich in der 51. Minute gibt es die große Chance für den TVW.


Kai Schmidt passiert die gegnerische Hälfte im Alleingang und markiert das 1:0 an der 16Meter Grenze mit einem platzierten Schuss in das rechte Eck! Die Weiltinger setzen noch einmal nach und Arthur Balint erhöht nach einer schönen Ball-Stafette zum 2:0. Wieseth kann sich nach den zwei Toren schnell wieder zusammenraufen und versucht das Tempo zu erhöhen und den Gegner unter Druck zu setzen. Im Letzten Drittel der zweiten Halbzeit erarbeitet sich Tobias Beck erneut eine klare Torchance. Er steht alleine vor dem Torwart, doch der Ball prallt lediglich gegen den Pfosten. In der 86. Minute macht er seinen aber Fehler wieder gut. Ein schlechtes Stellungsspiel der Weiltinger Abwehr ermöglicht das heiß ersehnte Tor. Die Atmosphäre auf dem Platz wird von einer neuen Dynamik überrollt. Beide Teams machen es noch einmal spannend. Wieseth zielt auf den Ausgleich hin, der jetzt nicht mehr so weit hergeholt scheint. Der TVW will diesen verhindern und selbst noch einmal punkten. Die zwei Mannschaften kämpfen bis zum Schluss und am Ende eines fairen und von Kampfgeist geprägten Spiels, geht die Heimelf schließlich als Sieger vom Platz.


SC Aufkirchen II - TV Weiltingen II 5:0


VfB Schillingsfürst - TV Weiltingen 2:0


TSV Wassertrüdingen II - TV Weiltingen II 3:4

Torschützen: 2 x Proske, Schürlein, Max Schmidt


TV Weiltingen - TSV Weidenbach 2:0

Beide Mannschaften investierten viel in das Spiel. Das Chancengleichgewicht war während des ganzen Spiels nahezu ausgeglichen. Die Heimmannschaft brachte aber immer irgendwie ein Bein dazwischen und hatte mit Johannes Schaupner und Karl Ruck die treffsichersten Spieler an diesem Tag auf ihrer Seite. Der Sieg der Heimmannschaft fällt unter die Kategorie Arbeitssieg.


TV Weiltingen II - FC Langfurth II 4:2

Torschützen: 2 x Proske, Hofmann, Michael Schmidt


TSV Schopfloch - TV Weiltingen 3:1

Torschütze: Balint


Spfr. Dinkelsbühl 3 - TV Weiltingen II 1:1

Torschütze: Andre Hientz


TV Weiltingen - SV Sinbronn 2:2

Die beiden Teams starteten hitzig in das Spiel. Das Derby war von Zweikämpfen geprägt, die sich teils schon jenseits der Grenze des Erlaubten abspielten. Bereits in der 3. Minute kann Michael Riedmüller für seine Farben den Führungstreffer erzielen. Nach einer Flanke steht er zentral im 16-Meterraum alleine vor dem Torwart und verwandelt souverän. Das Spiel wurde äußerst ruppig weitergeführt. Unrühmlicher Höhepunkt war die Verletzung von Peter Schülein, der von seinem Gegenspieler von hinten weggesenst wurde. Der Spieler kam anschliessend ins Krankenhaus.


Die Heimelf versucht sich vergeblich durch die kompromisslose Abwehr der gegnerische Mannschaft zu kämpfen. In der 33. Minute fällt dann der Ausgleich durch ein Eigentor. Pechvogel Tim Schülein gleitet der Freistoss von Karl Ruck unglücklich durch die Hände. Kurz vor Halbzeitbeginn gibt wird es noch einmal brenzlig für die Heimelf. Michael Riedmüller passiert die Weiltinger Abwehr und steht wieder allein vor dem Torwart. Stefan Fugger rettet kurz vor der Torlinie und beide Mannschaften gehen mit dem Remis in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit steht die Heimelf mehr unter Druck, der Gast wollte durch starkes Pressing das Spiel an sich reißen. Weiltingen hält dagegen und in der 61. Minute erhöht Kevin Krebs zum 2:1. Erneut patzt der Gästetorwart. Das Spiel wird in der Schlussphase noch hitziger und Gästespieler Tobias Leonhardt bekommt wegen hartem Einsteigen die gelb/rote Karte gezeigt. Zu Ende hin herrscht ein Chancengleichgewicht, doch in der 88. Minute kann Andreas Nusselt nach einem Freistoß den Ausgleich erzielen.


TV Weiltingen II - SV Sinbronn II 5:2

Torschützen: 2 x Weidenbacher, Proske, David Schürlein, Eigentor


TV Weiltingen - TSV Dinkelsbühl 3:1

Unter Leitung des guten Schiedsrichter Vincent Lörler entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel. Die Anfangsphase gehörte den Gästen, die flüssig kombinierten. Ab der 15. Minute kam die Heimmannschaft besser ins Spiel und erspielten sich bis zur Halbzeit zahlreiche gute Möglichkeiten. In der 18. Minute war es Sebastian Lugenhöfer vorbehalten das 1:0 zu erzielen. Vorausgegangen waren zwei gewonnene Kopfballduelle im Mittelfeld. Für das zweite Tor benötigte die Heimmannschaft die Unterstützung der Gäste. Unglücksrabe war Nicolas Treu, der einen Freistoß unhaltbar für seinen Torwart in die Maschen köpfte. Bis zur Pause vergab die Heimmannschaft weitere klare Chancen, der Gast konnte in dieser Phase nur noch kleine Nadelstiche verteilen.

Nach dem Pausenpfiff ein völlig anderes Bild. Der TVW zog sich zurück, der Gast übernahm das Spielgeschehen. Dass in dieser Drangphase der Gäste nur ein Tor durch Felix Beck (68.) fiel, war der vielbeinigen Abwehr um Torwart Fred Erkenbrecher zu verdanken. In der Schlussphase konnte sich der TVW mit einem Kontertor befreien. Peter Schülein wurde in der 89. Minute aus dem Mittelfeld angespielt. Im eins-gegen-eins konnte er den Gästetorwart zum 3:1 überwinden.


SG Ehingen/Röckingen - TV Weiltingen II 0:0


SV Arberg - TV Weiltingen 1:2

Torschützen: Schülein, Krebs


TV Weiltingen II - TSV Dorfkemmathen II 4:2

Torschützen: Proske, Schürlein, Ruck, Max. Schmidt


TV Weiltingen - TSV Dorfkemmathen 7:1

In einer temperaturmäßig gesehen hitzigen ersten Halbzeit dominierte der Gastgeber. Dorfkemmathen ist unterlegen, an der starken Viererkette ist kein Vorbeikommen. Nach einem Freistoß fällt in der 11. Minute das erste Tor für den TV Markt Weiltingen durch Artur Balint. Knapp 10 Minuten später verwandelt Sebastian Lugenhöfer die nächste Chance zum 2:0. In der 30. Minute bekommt Patrick Hofecker einen Pass in die Schnittstelle der Abwehr und netzt zum 2:1 ein. Fast direkt im Anschluss kann die Heimelf kontern und Kevin Krebs erzielt mit einem platzierten Schuss von der Strafraumgrenze das 3:1. Kurz vor der Halbzeit spritzte Peter Schülein in eine Abwehraktion der Gäste und erzielt das 4:1.

Die zweite Halbzeit verläuft eher unspektakulär. Beide Mannschaften nehmen das Tempo aus dem Spiel und können sich erst keine Chancen herausarbeiten. Schließlich kann sich Kevin Krebs in der 60. Minute im Alleingang durch die gegnerische Hälfte kämpfen und das 5. Tor für die Mannschaft erzielen.

Gegen Ende wird das Spiel wieder lebendiger und Arthur Balint erzielte mit seinem zweiten Tor das 6:1. In der 86. Minute macht Karl Ruck nach einem Querpass den Sieg perfekt.


TSV Dürrwangen II- TV Weiltingen II 2:2

Torschützen: 2 x Joh. Weidenbacher


TSV Dürrwangen- TV Weiltingen 5:2

Mit einer 5:2 Niederlage ist unsere 1. Mannschaft in die neue Saison gestartet. Trotz einer guten 1. Halbzeit und eines nach Spielanteilen gleich verteilten Spieles, war in Dürrwangen nichts zu holen. Fast alle Tore kamen durch Abspiel- oder Aufmerksamsfehler unserer Jungs zu Stande. Der TSV Dürrwangen erzielte in der 56. Minute innerhalb von 5 Minuten 3 Tore und knockte uns in dieser Phase förmlich aus. Ärgerlich auch die unnötige Rote Karte von Torwart Schaupner in der 93. Minute.

Unsere Tore beiden Tore erzielte Kevin Krebs.


DJK Dollnstein - TV Weiltingen 0:4

Torschützen: 2 x Krebs, Joh. Schaupner, Schülein

Bereits zur Halbzeit führten die Mannen um Trainer Langhof mit 0:4. In der zweiten Halbzeit konnte uns trotz vieler Möglichkeiten kein Tor mehr gegen den Kreisklassisten aus dem Jura-Kreis gelingen.


TV Weiltingen II - TSV Wilburgstetten 0:6


TSV Oettingen - TV Weiltingen 4:2

Torschützen: Lugenhöfer, Schülein


TV Weiltingen - FC Maihingen 1:1

Torschütze: Balint

Unsere Kicker haben sich von der Niederlage im ersten Testspiel erholt. Mit einem gerechten Unentschieden trennte man sich vom Tabellenfünften der Vorsaison.



TSV Hainsfarth - TV Weiltingen 6:1

Torschütze: Balint

Im ersten Testspiel der Saison verloren unsere Jungs mit 6:1 beim schwäbischen Kreisklassisten TSV Hainsfarth. Nach der Führung durch Arthur Balint kamen wir durch 4 individuelle Fehler ins Hintertreffen. Nach dem verletzungsbedingte Ausfall der Leistungsträger Kevin Krebs und Kai Schmidt in der 1. Halbzeit mussten wir deutlich defensiver agieren und konnten dem Druck der Mannen um den ehemailgen Landesligaspieler Hensolt nicht stand halten. Mit einem guten Einstand in Seniorenbereich präsentierte sich Johannes Schaupner.



Neuzugänge

Johannes Schaupner (JFG Limeskickers)

Peter Urban (SC Aufkirchen II)


Abgänge

Tobias Fickel (FC Langfurth)

Nethipong Saklang (Spfr. Dinkelsbühl)

Vorbereitungsplan 16/17 Senioren Spielplan 16/17 Senioren

Die 1. Mannschaft des TV Weiltingen in der Saison 16/17

Hinten: TW-Trainer Jürgen Klein, Christian Schaupner, Peter Schülein, Marco Hientz, Arthur Balint, Johannes Schaupner, Michael Gehring, Kevin Krebs, Trainer Rico Langhof

Vorne: Sebastian Lugenhöfer, Kai Schmidt, Tobias Schmidt, Stefan Fugger, Frederic Erkenbrecher, David Becker, Manuel Schmidt, Karl Ruck

Die 2. Mannschaft des TV Weiltingen in der Saison 16/17

Hinten: Martin Beck, Fritz Ruck, David Schürlein, Johannes Weidenbacher, Philipp Lutz, Maximilian Schmidt, Martin Proske, Michael Gloning

Vorne: Daniel Naser, Manuel Beck, Lukas Pytlak, Jonas Schürlein, Philipp Reuter, Johannes Ruck

TVW I schliesst auf Platz 5 ab

03.06. Mit einem starken Auftritt verabschiedete sich die 1. Mannschaft in die Sommerpause Torschützen beim Sieg, der durchaus hätte höher ausfallen müssen, waren Kevin Krebs, Arthur Balint, Peter Schülein, Johannes Schaupner und Sebastian Lugenhöfer.

Die Saisonbilanz:

13 Siege, 5 Unentschieden, 8 Niederlagen

Heimtabelle: Platz 3

Auswärtstabelle: Platz 6

Vorrundentabelle: Platz 8

Rückrundentabelle: Platz 4

Toptorjäger: Arthur Balint (14), Kevin Krebs (10); Peter Schülein (10)

Topspielzeiten: Stefan Fugger (2340), Kevin Krebs (2334), Arthur Balint (2305)

TVW II beendet Saison mit gutem Ergebn.

19.05. Leider beendete unsere 2. Mannschaft ihre gute Saison mit einer Niederlage beim SV Dentlein II. Dennoch können die Jungs um Michael Gloning stolz auf ihre gute Saisonleistung sein.

Die Saisonbilanz:

11 Siege, 5 Unentschieden, 6 Niederlagen

Toptorjäger: Martin Proske (16), Michael Schmidt (13); Lukas Pytlak (8)

Topspielzeiten: David Schürlein (1855), Martin Beck (1817), Johannes Weidenbacher (1617)

Eingesetzte Spieler: 43