„Eine Basis für lebenslange Freundschaften“

Zurück

Neuzugänge

Achim Ducke, Micha Lindenmeyer, Jochen Schön, Manuel Naser, Michael Ruck, Timo Schmidt (alle JFG Limeskickers), Ulli Zeh (FC Langfurth II), Abdalla Sarwar (bisher ohne Verein)


Abgänge

Martin Proske, Maximilian Schmidt (Spfr Dinkelsbühl)

Vorbereitungsplan 17/18 Senioren Spielplan 17/18 Senioren

Die 1. Mannschaft des TV Weiltingen in der Saison 17/18

Hinten: TW-Trainer Jürgen Klein, Johannes Schaupner, Michael Gehring, Stefan Fugger, Fritz Ruck, Arthur Balint, Marco Hientz, Kevin Krebs, Karl Ruck, Trainer Rico Langhof, Betreuer Matthias Hahn

Vorne: Kai Schmidt, Sebastian Lugenhöfer, Manuel Schmidt, Christian Schaupner, Jonas Kober, David Becker, Peter Schülein, Tobias Schmidt

Die 2. Mannschaft des TV Weiltingen in der Saison 17/18

Hinten: Peter urban, Martin Beck, David Schürlein, Johannes Weidenbacher, Michael Schmidt, Michael Ruck, Philipp Lutz, Andre Hientz

Vorne: Thomas Kober, Manuel Naser, Lukas Pytlak, Timo Schmidt, Micha Lindenmayer, Mario Früh

FC Langfurth - TV Weiltingen 1:2

Spfr. Dinkelsbühl III- TV Weiltingen II 2:1


TV Weiltingen - SV Segringen 1:3 (1:2)

Das Spiel begann mit frühen Toren. In der 5. Minute nutzte Michael Ruck die Situation für die Heimmanschaft, als nach einer Ecke der Gast nicht ganz geordnet klären konnte. In der 12. Minute führten die Gäste einen Freistoss schnell aus und Jan Wegert erzielte den Ausgleich. In der 33. Minute fast die gleiche Situation wie beim Ausgleich. Nach einem Foulspiel wollten sich die Heimspieler gemächlich in Stellung bringen, doch Moritz Lang nahm den Ball und sein strammer Schuss aus 25 Meter zappelte zum 1:2 im Netz. Kurz vor der Halbzeit hielt Heimtorwart Schaupner seine Farben im Spiel, als er zwei todsichere Chancen der Gäste durch Jan Wegert zu Nichte machte.


Der TVW bemühte sich während der ganzen Spielzeit weiter, scheiterte aber wie so oft am ungenauen Passspiel. Eins um andere Mal kam die Heimmanschaft so unter Druck, aber der Gast konnte erst in der 88. Minute den Endstand erzielen. Segringen spielte diesmal den Konter in Überzahl mit mehr Präzision und Fabian Reichert hatte keine Mühe den Ball am Heimtorwart vorbei ins Netz zu schieben. Der gute Schiedrichter Bernd Angermeier hatte das Spiel stets im Griff.


TV Weiltingen II - SV Mosbach 3 3:0 (1:0)

Torschützen Tobias Schmidt, Lukas Pytlak, Michael Gloning


SV Weinberg - TV Weiltingen 2:1

TSV Wassertrüdingen II - TV Weiltingen II 1:3


TV Weiltingen - TSV Dürrwangen 4:2

Im strömenden Regen starten beide Teams in die Partie. Der TV Markt Weiltingen setzt in der ersten Hälfte die entscheidenden Nadelstiche. Gleich in der 12. Minute netzt Kevin Krebs aus ca. 30 Metern Entfernung mit einem starken Schuss zum 1:0 ein. Sebastian Lugenhöfer rettet einen langen Pass kurz vor der Torauslinie, schlägt einen Querpass auf Arthur Balint, der erhöht im Fünf-Meter-Raum auf 2:0. Nach einer Ecke baut Marco Hientz die Führung aus. Der TSV Dürrwangen startet stark in die zweite Halbzeit. Florian Engelhardt düpiert den Weiltinger Verteidiger, spielt auf Bartlomiej Klama, der freistehend den Anschlusstreffer erzielen kann. Wegen zwei gelbwürdiger Fouls muss Markus Schmidt das Spielfeld mit gelb/rot verlassen. Einen weit geschlagenen Freistoß kann Timur Boz völlig freistehend verwandeln. Die Gäste pochen auf den Ausgleich. Den Schlusspunkt setzt aber der TVW: Eine Flanke von Bastian Früh netzt Arthur Balint souverän ein.

1:0 Kevin Krebs (12. Minute) 2:0 Arthur Balint (36.) 3:0 Marco Hientz (42.) 3:1 Bartlomiej Klama (70.) 3:2 Timur Boz (84.) 4:2 Arthur Balint (86.) Markus Schmidt gelb/rot (Foul, 78.)


TV Weiltingen II - SG Langfurth/Dürrwangen II 2:1


FC Erzberg-Wörnitz - TV Weiltingen 3:2

SG Wilburgstetten/Mönchsroth II - TV Weiltingen II 2:0


TV Weiltingen - FC/DJK Burgoberbach 1:2

Gleich zu Beginn setzt der FC/DJK Burgoberbach ein klares Statement und bringt den TV Markt Weiltingen durch sein starkes Offensivspiel und Pressing in Bedrängnis. Die Taktik zahlt sich aus: Bereits in der fünften Minute kommt Steffen Heidingsfelder im gegnerischen Strafraum frei zum Schuss und netzt zum 0:1 ein. Der Gastgeber torpediert durch zahlreiche Fehlpässe und Ballverluste den eigenen Spielaufbau. Der bereits mit gelb vorbelastete Raul Crisan muss nach erneut hartem Einsteigen das Spielfeld verlassen - die Gäste sind jetzt in Unterzahl. Trotz Überzahl kann sich der TVW keine Torchancen erarbeiten und bleibt ideenlos. Peter Schülein kämpft sich etliche Male durch die Abwehr in den gegnerischen Strafraum, schafft aber nicht den ersehnten Ausgleich. In der 87. Minute dann die Erlösung: Nach einer Ecke kommt Verteidiger Marco Hientz im Fünf-Meter-Raum direkt zum Abschluss und gleicht aus. Der schon angeschlagene Gegner mobilisiert in der Schlussphase seine letzten Kräfte. Die Offensive spielt die Weiltinger Verteidigung aus und Jonas Schröder erhöht nach einer Hereingabe zum 2:1. 0:1 Steffen Heidingsfelder (5. Minute) 1:1 Marco Hientz (87.) 1:2 Jonas Schröder (88.) Raul Crisan gelb/rot (27. Foul)


SSV Aurach - TV Weiltingen 1:1

SV Dentlein II - TV Weiltingen II 2:4


TV Weiltingen - TSV Schopfloch 4:2

Kaum Chancen und Torgefahr beider Mannschaften gibt es in den ersten Spielminuten. Erst zum Ende der ersten Halbzeit schießt Jonas Schmid vom 16er und beschert den Gästen die 0:1 Führung. Der TVW scheint unter Schock - kurz darauf bietet sich den Gästen erneut die Chance: Nur knapp vorbei am Tor köpft Sven Soldner eine Flanke von Luca Mosca. Die Gastgeber haben sich wieder im Griff. Arthur Balint lässt den Torwart in der Nachspielzeit stehen, dribbelt mit Ball gemütlich ins Tor und schießt zum Ausgleich. In der zweiten Halbzeit dominiert der TVW mit deutlichem Chancenübergewicht. Eine Ecke von Kevin Krebs köpft Marco Hientz zum 2:1 ein. Manuel Naser düpiert den gegnerischen Verteidiger, netzt flach ins linke Eck ein und erhöht die Führung. Nach einem Konter bekommt Philipp Vogel eine Flanke zugespielt, die er zum 3:2 verwandelt. Weiltingen bleibt weiter am Ball und nach einem Doppelpass mit Sebastian Lugenhöfer trifft Manuel Naser erneut und macht den Sieg der Gastgeber perfekt.

0:1 Jonas Schmid (35. Minute) 1:1 Arthur Balint (46.) 2:1 Marco Hientz (74.) 3:1 Manuel Naser (86.) 3:2 Philipp Vogel (87.) 4:2 Manuel Naser (93.)


TV Weiltingen II - Spfr. Ammelbruch 0:1


TSV Bechhofen - TV Weiltingen 1:2

TSV Dorfkemmathen II - TV Weiltingen II 0:2


TV Weiltingen - TSV Dinkelsbühl 3:0

TV Weiltingen II - TSV Dinkelsbühl II 4:2


SV Sinbronn - TV Weiltingen 1:1

SV Sinbronn II - TV Weiltingen II 1:4


TSV Merkendorf - TV Weiltingen 1:1

SG Ehingen/Röckingen II - TV Weiltingen 2:3


TSV Bechhofen - TV Weiltingen 1:2

TSV Dorfkemmatehn II - TV Weiltingen II 0:2


TV Weiltingen - SG Herrieden II 8:0

Bereits in der 6. Minute eröffnete Peter Schülein mit einem 20 Meter-Schuss den Torreigen. Die Rote Karte in der 12. Minute für Kevin Anderson wegen Notbremse und der verletzungsbedingte Ausfall von 2 Gästespielern machte es der Heimelf leicht. Doch erst in der 42. Minute fiel das 2:0 durch einen verwandelten Foulelfmeter von Kevin Krebs. Nur eine Minute stellte Peter Schülein, nach einer Hereingabe von Manu Naser, das 3:0 her.


Nach der Halbzeit erarbeitete sich die Heimelf weitere Möglichkeiten. Nur ein paar davon wurden allerdings in Tore umgemünzt. Das 4:0 erzielte erzielte erneut Peter Schülein, nach einem klugen Pass von Johannes Schaupner. Das 5:0 blieb Sebastian Lugenhöfer vorbehalten, der einen Freistoss aus gut 22 Meter schön über die Mauer ins Tor schlenzte. Dann kam der große Auftritt von David Becker. Binnen 10 Minuten erzielte er drei Tore - einen lupenreinen Hattrick, nach immer dem gleichen Muster. Angriff über rechts, dann Pass nach innen, dreimal satter Schuss. Der Sieg der Heimelf geht gegen den dezimierten Gegner, der teils mit nur 9 Spielern agierte, auch in dieser Höhe in Ordnung. Schiedsrichter Valeri Hubert hatte mit dem Spiel keinerlei Probleme.

TV Weiltingen II - SC Aufkirchen II 0:2


TV Weiltingen - FC Langfurth 6:2

Der TV Markt Weiltingen startet stark in die Partie gegen den 1. FC Langfurth. Bereits in der 5. Minute kann sich der Gastgeber die erste Chance erarbeiten, jedoch scheitert Kevin Krebs an Torwart Tobias Fickel des FC. In Minute 12 lässt Arthur Balint einen Gegenspieler im 16er stehen und erzielt das 1:0. Durch einen Strafstoß kann Manuel Consentino in der 22. Minute den Ausgleich für die stärker werdenden Gäste erzielen. Ein schnell ausgeführter Freistoß des TVW überfordert die Abwehr des FC und Manuel Naser kann fast ungestört zum 2:1 einnetzen. Kurz darauf der erneute Ausgleich durch  Tobias Tremel, der nach einen Ballverlust der Gastgeber die Kugel links oben im Tor versenkt. Am Ende der 1. Halbzeit bringt Kevin Krebst den Gastgeber durch einen 11-Meter erneut in Führung. In die zweite Hälfte starten die Mannschaften zunächst ausgeglichen. In der 62. Minute kann Sebastian Lugenhöfer einen Abpraller zum 4:2 verwandeln. Gegen Ende der Partie lässt Kraft und Konzentration der Gäste nach. Arthur Balint nutzt dies und verwandelt einen starken Pass zum 5:2. Schließlich trifft auch Tobias Schmidt nach einer Flanke zum 6:2 für den TVW.

1:0 Arthur Balint (12. Minute) 1:1 Manuel Consentino (11m, 22.) 2:1 Manuel Naser (24.) 2:2 Tobias Tremel (27.) 3:2 Kevin Krebs (11m, 46.) 4:2 Sebastian Lugenhöfer (62.) 5:2 Arthur Balint (83.) 6:2 Tobias Schmidt (89.)

TV Weiltingen II - Spfr. DKB III 4:2


SV Segringen - TV Weiltingen 1:2

SV Mosbach III - TV Weiltingen II 1:4


TV Weiltingen - SV Weinberg 3:0

Der TV Markt Weiltingen trifft beim SV 67 Weinberg auf einen hoch ambitionierten Gast. Zunächst übernimmt der SV die Kontrolle des Spiels. In der 11. Minute kann der Gast seine erste Großchance verbuchen, Philipp Nargang läuft nach einem Ballverlust des Gastgebers ungehindert Richtung Torwart, verliert den Ball dann aber leichtfertig an den TVW Verteidiger Karl Ruck. Die Gastgeber legen zunehmend nach und setzen die Weinberger unter Druck. Nach einer Hereingabe legt David Becker zum 1:0 vor. Die Gäste gelangen zwar häufiger vor das gegnerische Tor, scheitern aber an zu schwachen Abschlüssen. Stark und dynamisch starten die Weiltinger in die zweite Halbzeit und erspielen sich mehrere Großchancen. Einen Pass von Sebastian Lugenhöfer versenkt Manuel Naser in das linke Eck und erhöht zum 2:0. Weinberg scheint kraft- und ideenlos. Kurz vor Spielende erobert Arthur Balint den Ball, läuft alleine Richtung Torwart, trifft aber nur den Pfosten. Die kämpferische Leistung wird in der 91. Minute noch einmal belohnt: im Torraum netzt Balint einen Abpraller vom Torwart ein.

1:0 David Becker (34. Minute) 2:0 Manuel Naser (56.) 3:0 Arthur Balint (91.)

SG Dürrwangen/Langfurth II - TV Weiltingen II 1:2


TSV Dürrwangen - TV Weiltingen 0:0

TV Weiltingen II - TSV Wassertrüdingen 2:1


TV Weiltingen - FC Erzberg-Wörnitz 1:6

Der TVW begann mit großem Herzen wurde aber schon in der 10. Minute durch Benedikt Roll für seine Angriffsbemühungen bestraft. In der Folgezeit gab es Chancen auf beiden Seiten, doch die beiden Torleute waren aufmerksam. In der 27. wurde ein eklatanter Fehler im Aufbauspiel des TVW bestraft. Trotz Ballbesitz und Überzahl konnte ein Weiltinger Abwehrspieler nur per Foul im 16-Meter-Raum klären. Marc Suttor verwandelte sicher. Der TVW hatte in der 1. Halbzeit nur noch eine Torchance. Balint schloss eine Stafette über Früh und Krebs schnell ab, scheiterte aber am guten Gästetorwart.

Für die zweite Halbzeit hatte sich die Heimelf vorgenommen das Spiel zu drehen, aber die cleveren Gäste nutzen die zahlreichen Stellungsfehler und Abspielfehler des völlig verunsicherten Gastgebers für ein Torefestival. Allein zwischen der 52. und 56. liefen die Gäste dreimal alleine auf Heimtorwart Kober zu, aber jedesmal war noch ein Bein dazwischen. In der 58. Minute dann das 0:3. Ein Freistoss aus dem Halbfeld ignorierten gleich zwei Abwehrspieler und Andreas Habel nutzt diese Gelegenheit geschickt aus. In der 70. Minute erzielte Balint mit einem schönen Schuss den Ehrentreffer. In der 76. stellte der Gast den alten Abstand wieder her. Nach einem Foulspiel erzielte Marc Suttor per Elfmeter seinen zweiten Treffer. Andrewas Habelt hatte mit 1:6 in der 81. Minute nicht allzu viel Mühe. Die Heimelf muss den Tatsachen nun ins Auge sehen und auf Abstiegskampf umschalten.

TV Weiltingen II - SG Wilburgstetten/Mönchsroth  II 0:3


FC Burgoberbach - TV Weiltingen 1:0

Mit der erneuten Niederlage (0:1) in Burgoberbach haben wir uns weiter von unserem Ziel entfernt. Das Spiel war geprägt von Unsicherheiten auf beiden Seiten. Unseren Jungs spürte man die Verunsicherung der letzten Schlappe an, so dass wir nur 20 Minuten ein halbwegs vernünftiges Spiel zu Stande brachten. Selbst unsicher, gepaart mit den destroischen Kommentare unserer Zuschauer ist eine derzeit giftige Mischung für das Spiel, die Entwicklung und unserer leider in in die Ferne gerücktes Ziel.


TV Weiltingen - SSV Aurach  3:8

1.10. Genüsslich hat der SSV Aurach heute in Weitingen den heimischen TV verspeist. Obwohl die Heimmannschaft mehr Ballbesitz hatte, gewann der Gegner mit 3:8. Während des ganzen Spieles waren die Weiltinger Spieler individualtaktisch nicht auf der Höhe. Gravierende Abstimmungsfehler und unentschlossenes Individualverhalten, machten es dem Gegener nicht allzu schwer. Dennoch geht der Sieg der Gäste völlig in Ordnung, da sie durch ihre Spielweise bei der Heimmannschaft eminente Lücken aufdeckte.

Pech gleich zu Beginn für den Gastgeber TV Markt Weiltingen: In der ersten Minute verwandelt Davy Hyder vom SSV Aurach eine Flanke per Kopfball und sorgt für einen frühzeitigen Vorsprung. Kevin Sieber legt kurz darauf nach und lupft den Ball über Towart Christian Schaupner ins Tor. Sebastian Lugenhöfer verwandelt ein Zuspiel souverän ins lange Eck. Wegen eines Missverständnises zwischen Torwart Schaupner und Verteidiger Manuel Schmidt landet der Kopfball vom Verteidiger unglücklicherweise im eigenen Tor. Nach einer Fußabwehr des Weiltinger Torwarts kann Davy Hyder ungehindert einköpfen. Michael Gehring netzt einen Freistoß aus 22 Metern souverän ein. Die Aufholjagd des Gastgebers beginnt. Karl Ruck verwandelt eine Flanke aus spitzem Winkel. Doch nach einem Konter baut Tim Nadler den Vorsprung mit einem Schuss ins lange Eck weiter aus.  Kevin Sieber erhöht nach einem Querpass zum 6:3. Kurz vor Spielende trifft Tim Nadler im Alleingang noch zweimal. 1:0 Davy Hyder (1. Minute) 2:0 Kevin Sieber (9.) 2:1 Sebastian Lugenhöfer (13.) 3:1 Manuel Schmidt (Eigentor, 20.) 4:1 Davy Hyder (28.) 4:2 Michael Gehring (55.) 4:3 Karl Ruck (60.) 5:3 Tim Nadler (66.) 6: 3 Kevin Sieber (71.) 7:3 Tim Nadler (83.) 8:3 Tim Nadler (89.)

TV Weiltingen II - SV Dentlein II 4:1


TSV Schopfloch - TV Weiltingen 3:4

Spfr. Ammelbruch - TV Weiltingen II 4:2


TV Weiltingen - TSV Bechhofen 1:1

Bei der Begegnung des TV Markt Weiltingen gegen den TSV Bechhofen dominiert der Gast die erste Halbzeit. Nach einem Freistoß vergibt der Gastgeber eine Großchance. Friedrich Ruck köpft direkt auf den Torwart, Michael Gehring setzt noch zum Schuss nach, aber Christian Beck verhindert das 1:0. Die wenigen Chancen die die Weiltinger sich erspielen, scheitern kurz vorm Tor an nötiger Präzision. Die zweite Halbzeit wird durch Fouls mehrmals unterbrochen. In der 82. Minute legt Michael Schneller vom TSV durch einen Foul Elfmeter noch zum 1:0 vor. Die Weiltinger bauen jetzt merklich Druck auf, um den Ausgleich zu schaffen. Kurz vor Ende des Spiels unterstützt Torwart Christian Schaupner vor dem gegnerischen Tor. Michael Gehring köpft den Gastgeber nach einer Ecke noch in letzter Sekunde zum Ausgleich.

1:0 Michael Schneller (82.Minute) 1:1 Michael Gehring (93.) gelb/rot Erik Appelt aufgrund zweier Fouls (73.)

TV Weiltingen II - TSV Dorfkemmathen II 3:6


TSV Dinkelsbühl - TV Weiltingen 1:1

0In einem sehr guten Kreisklassenspiel trennte sich der TVW und der Tabellenführer aus Dinkelsbühl unentschieden. Das Spiel war gekennzeichnet von einem hohen Spieltempo bei dem unser Patenverein sich ein Chancenplus erspielte. Doch blieben unsere Kicker mit gekonnten Bällen in die Spitze stets brandgefährlich. Am Ende konnte der TSV seinen Chancen nicht in Tore umsetzen und für unseren TV sprang ein Punkt heraus.

TSV Dinkesbühl II - TV Weiltingen II 4:2


TV Weiltingen - SV Sinbronn 2:1 (0:1)

Zu Beginn merkte man, dass beiden Mannschaften gehörig Respekt voneinander hatten Erst in der 17. Minute die vermeindlich erste Torchance für den Gast durch Markus Adler. Kurz darauf kam auch der TVW zu zwei Torchancen durch Balint und Krebs. In der 45. nutzte Michael Riedmüller eine unglückliche Abwehraktion mit einem unhaltbaren Flachschuss zum 0:1. In der zweiten Halbzeit trat die Heimmannschaft engagierter auf. Bereits in der 46. Minute scheiterte Balint an der Latte. In der 50. Minute erzielte Kevin Krebs nach gutem Zuspiel von Peter Schülein mit einem gefühlvollen Schlenzer das 1:1. 8 Minuten später erzielte Balint wiederum nach einer starken Aktion von Schülein aus einem Gewühl heraus mit einem undefinierbaren Körperteil das 2:1 für die Heimmannschaft. Die Entscheidung zugunsten der Heimelf hätte Kevin Krebs herstellen können, doch er scheiterte in der 75. Minute mit dem an Peter Schülein verursachten Foulelfmeter an Gäste-TW Schülein. Michael Riedmüller hätte in der 87. Minute das Spiel nochmals drehen können. Seinem engagierten Lauf konnte die Heimmannschaft nicht Stand halten. Doch TW Schaupner war am Ende der Sieger und so blieb es beim knappen Heimsieg gegen einen guten Gegner. Schiedsrichter Kemether war dem Spiel ein hervorragender Leiter.

Besondere Vorkommnisse:

74., Gelb-Rot für David Eißner

75., Kevin Krebs verschiesst Foulelfmeter


TV Weiltingen II - SV Sinbronn II 5:1

Torschützen: 2 x Lukas Pytlak, 2 x Manuel Naser, Michael Ruck


TV Weiltingen - TSV Merkendorf 0:2

Gegen den Kreisligaabsteiger TSV Merkendorf beißt sich der Gastgeber TV Markt Weiltingen die Zähne aus. In der ersten Halbzeit kommt er schwer ins Spiel und schafft es nicht Druck aufzu-bauen. In der 24. Minute kann der Mer-kendorfer Spieler Georg Fischer einen Eckball ohne Bedrängnis einköpfen und somit zum 1:0 vorlegen. In der zweiten Halbzeit tritt der TVW dominanter auf und kann sich einige Chancen erspielen.  Diese werden aber nicht konsequent zu Ende gespielt; es scheitert am Abschluss. Erhebliche Torgefahr stellt Merkendorfer Carlos Pfeiffer dar. Problemlos spielt er sich durch die Weiltinger Abwehr. Torwart Christian Schaupner kann nicht alle Torschüsse abwehren. In der 50. Minute lässt Pfeiffer zwei Abwehrspieler hinter sich und lupft den Ball von links über den Torwart hinweg ins Tor und erhöht zum 2:0.

1:0 Georg Fischer (24. Minute) 2:0 Car-los Pfeiffer (50. Minute)

TV Weiltingen II - SG Ehingen/Röckingen 1:6


SG Herrieden II - TV Weiltingen 0:7

SC Aufkirchen II - TV Weiltingen II 3:1


TVW I schliesst auf Platz 4 ab

Die Saisonbilanz:

12 Siege, 6 Unentschieden, 8 Niederlagen

Heimtabelle: Platz 6

Auswärtstabelle: Platz 4

Vorrundentabelle: Platz 5

Rückrundentabelle: Platz 6

Toptorjäger: Arthur Balint (15), Peter Schülein (8), David Becker, Sebastian Lugenhöfer (6)

TVW II schliesst ebenfalls auf Platz 4 ab

Die Saisonbilanz:

11 Siege, 5 Unentschieden, 6 Niederlagen

Heimtabelle: Platz 6

Auswärtstabelle: Platz 5

Vorrundentabelle: Platz 5

Rückrundentabelle: Platz 5

Toptorjäger: Lukas Pytlak (10), Michael Schmidt (10); Yannik Rompel (10)